Brasilianische Krypto-Börse XDEX kündigt vollständige Schließung an

Die brasilianische Krypto-Börse XDEX, die sich im Besitz des größten Börsenmaklers Lateinamerikas befindet, gab das Ende ihrer Aktivitäten bekannt. Das Unternehmen kündigte seine Schließung am 31. März an:

„Heute geben wir bekannt, dass XDEX mit dem Prozess der Schließung seiner Aktivitäten beginnt. Marktprojektion, Wettbewerb und wenige Fortschritte bei der Regulierung haben die zu Beginn des Projekts gefundenen Möglichkeiten verringert und waren die Grundlage für diese schwierige Entscheidung.

Der Börsenmarkt in Lateinamerika

Etwas Zeit brauchen

Das Unternehmen bot an, sich nicht der Verwahrung von Kryptowährungen auszusetzen, so dass die Kunden bis zu 30 Tage ab dem Tag der Ankündigung haben, um ihre Positionen zu schließen und ihr Guthaben im Reais auf der Plattform vollständig zurückzuziehen. „Wenn die Abhebung beantragt wird, werden die Gelder auf das bei XDEX registrierte Bankkonto innerhalb eines Werktages gemäß den Bankunterlagen überwiesen“, so die Ankündigung und fügte hinzu:

„Wenn der Kunde nach der 30-Tage-Frist die Vermögenswerte nicht verkauft hat, werden wir dies in seinem Namen tun und der aus dem Verkauf erhaltene Betrag wird innerhalb von 3 Werktagen auf das bei XDEX registrierte Bankkonto eingezahlt.

Nicht ergriffen

XDEX wurde 2018 ins Leben gerufen und versuchte, den möglichen Eintritt brasilianischer institutioneller Anleger in Kryptographie zu nutzen, da die Plattform den Partnern von XP Investimentos gehörte. XP Investimentos ist einer der größten Broker in Lateinamerika und verwaltet Investitionen in Milliardenhöhe.

Dies ist das vierte Unternehmen, das sich auf den Bitcoin-Handel konzentriert und seine Aktivitäten in Brasilien einstellt. Zuvor hatten bereits brasilianische Unternehmen, OmniTrade, Latoex und Acesso Bitcoin das Ende ihrer Aktivitäten angekündigt. Ende letzten Jahres gab ein weiteres brasilianisches Bitcoin-Unternehmen namens Bitjá seine Schließung bekannt.