Sie befinden sich hier: Startseite Studium Medienwirtschaft

Schwerpunkt Medienwirtschaft

video-medienwirtschaft

Im Schwerpunkt Medienwirtschaft liegt der Fokus auf betriebswirtschaftlichen Aspekten, die einerseits durch volkswirtschaftliche Inhalte angereichert werden, andererseits immer in der Schnittstelle zu den medialen Disziplinen Technik, Gestaltung und Kommunikation ausgestaltet sind. Die Studierenden mit Schwerpunkt Medienwirtschaft sollen nach Abschluss des Masterstudiums in der Lage sein, ihre erworbene interdisziplinäre Fach- und Führungskompetenz in konkretes Handeln umzusetzen.

Der Grundstein für eine/n erfolgreiche/n Medienwirtschaftler/in wird im ersten Semester durch die Pflichtmodul Medienwirtschaft gelegt. In den Veranstaltungen Medienökonomie, Medienmärkte und -systeme, Strategisches Management sowie Operative Steuerung und Controlling wird Basis-Medienwirtschafts-Wissen auf Master-Level vermittelt. Im Wahlpflichtbereich eignen sich die Studierenden weiteres Know-how an und können dabei in mehreren Kompetenzfeldern Spezialwissen erlangen: Sie lernen, die unterschiedlichen Geschäftsmodelle in der Medienwirtschaft zu analysieren und zu beurteilen. Und sie erhalten vertieften Einblick in kreativ-produzierende Prozesse und die produktionstechnische Umsetzung. Die Wahlpflichtfächer sind zudem auf das Management in Funktionen (Personal, Finanzen, Marketing, International) als auch das Management der unterschiedlichen Mediengattungen (Film, TV, Radio, Musik, Verlag/Druck, New Media) ausgelegt.

Zu den anderen Schwerpunkten: