Warum Satoshi Nakamoto die Bitcoin (BTC)-Halbierung erschuf

Warum Satoshi Nakamoto die Bitcoin (BTC)-Halbierung erschuf

Mit der dritten Halbierung von Bitcoin vor uns tobt die Debatte darüber, ob und wann das große Ereignis den zukünftigen Preis der größten Kryptowährung beeinflussen wird.

Software bei Bitcoin Billionaire

Aber die Regeln für die Erstellung der neuen BTC, die von ihrem anonymen Schöpfer, Satoshi Nakamoto, in die Software bei Bitcoin Billionaire eingehämmert wurden, sind kristallklar. Im krassen Gegensatz zu traditionellen Währungen, die von Regierungen kontrolliert und nach Belieben gedruckt werden, setzte Satoshi eine harte Versorgungsobergrenze von 21 Millionen Münzen fest. Darüber hinaus werden etwa alle vier Jahre die Belohnungen der BTC, die an die Bergarbeiter ausgegeben werden, halbiert, wobei die derzeitige Halbierung diese Zahl von 12,5 Münzen pro Block auf 6,25 Münzen pro Block reduziert.

Das Belohnungssystem wird mit der Schwierigkeitsanpassung von Bitcoin kombiniert, die automatisch die Netzwerkaktivität analysiert und die für die Verarbeitung von Transaktionen erforderliche Rechenleistung optimiert, um sicherzustellen, dass die Bergarbeiter auch dann noch Gewinne erzielen können, wenn die BTC immer knapper wird.

So wird es gemacht

Die schwindenden Bitcoin-Bergbaubelohnungen sind ein zentrales Element von Satoshis Methode, mit der neue BTC in das Angebot aufgenommen werden kann und sichergestellt wird, dass das Angebot die Nachfrage nicht übersteigt, während gleichzeitig die Auswirkungen bei Bitcoin Billionaire der Inflation sorgfältig kontrolliert und gemildert werden.

Er sprach das Thema in einem Austausch mit dem verstorbenen Bitcoin-Pionier Hal Finney per E-Mail im Jahr 2008 an.

„Die Tatsache, dass neue Münzen hergestellt werden, bedeutet, dass sich das Geldangebot um einen geplanten Betrag erhöht, was aber nicht unbedingt zu einer Inflation führt. Wenn die Geldmenge im gleichen Maße zunimmt, wie die Zahl der Menschen, die das Geld benutzen, steigt, bleiben die Preise stabil.

Steigt sie nicht so schnell wie die Nachfrage, kommt es zu einer Deflation, und die frühen Besitzer von Geld werden einen Wertzuwachs erleben. Münzen müssen zunächst irgendwie verteilt werden, und eine konstante Rate scheint die beste Formel zu sein“.

Der Lieferzeitplan von Bitcoin wird sich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten verlangsamen und dafür sorgen, dass eine immer geringere Anzahl von BTC auf den Markt kommt.

Dieses Tempo der Entstehung neuer Bitcoin wird sich so stark verlangsamen, dass es mehr als 100 Jahre dauern wird, bis die letzte Bitcoin abgebaut wird. Dies wird wahrscheinlich irgendwann um das Jahr 2140 herum geschehen.